Der Himmelfahrtstag

Alles und Nichts

Am Himmelfahrtstag, wird in Deutschland auf der Vatertag gefeiert. Das ist sozusagen der Startschuss, den die Männer brauchen, um mit ihrem Bollerwagen durch die Wälder zu ziehen und es sich einmal richtig gut gehen zu lassen. Eben auf ihre Weise. Viele bauen dazu den Bollerwagen zu einem richtigen Streitwagen um. Schließlich müssen Bier und Musik mitgenommen werden, damit der Spaß keine Grenzen hat. Für Anwohner schlichtweg oftmals eine Überraschung, wo man einen Vater, oder eben nicht Vater findet. Mal im Vorgarten, mal auf der Gartenbank und mal auf der Mauer die das Grundstück säumt.
Angrillen der Frau
Dieser Tag ist häufig auch ein Grund, warum die Frau das Grillen lernen muss. Die Männer sind oftmals nicht mehr in der Lage, nach ein

er Tour mit dem Bollerwagen den Grill anzuzünden. Viele sind bereits stark alkoholisiert und möchten trotzdem etwas zu essen haben. Daher stellen viele Frauen die Grills in den Garten, damit die betrunkenen Männer sich hier aufhalten und nicht im Haus. Sowas nennt man dann wohl Trick 17. die Frauen lassen zwar die Männer gerne genießen, aber wenn sich der erste im Hausflur übergeben hat, wird aus Spaß bitterer Ernst. Meistens braucht es dann ein ganzes Jahr, bis die Frau wieder von diesem Schock erholt zurückgekehrt.

Wer in diesem Jahr dann wiederum schon planen möchte, der sollte sich auf Bollerwagen Test Seiten herumtreiben. Hier gibt es sehr viel Wissenswertes unter anderem auch unter www.bollerwagen-test.org/.
Ruhiger werden
Viele Männer sind jedoch auch dazu übergegangen, ruhiger zu werden. Das heißt Sie fahren immer noch mit dem Bollerwagen durch die Gegend, trinken dabei jedoch oftmals Cola, oder Wasser. Es muss nicht immer so sein, dass Väter sich betrinken. Lustigerweise sagen die Statistiken auch, dass die Männer, die noch keine Väter sind sich öfter betrinken als die Väter selber. Vielleicht sollte darüber mal nachgedacht werden, schließlich ist es kein Männertag, sondern ein Vatertag.